Aktuelle Coronaverordnung / Maskenpflicht

Wichtig: Weiterhin Maskenpflicht im Rathaus

Besucherinnen und Besucher des Rathauses müssen zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten und sind zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (OP oder FFP2) verpflichtet.

Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen werden wir das Rathaus für Bürgeranliegen nur nach vorheriger Terminvereinbarung öffnen. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger möglichst Ihr Anliegen per Telefon, Brief oder Mail zu klären. Hier finden Sie die Kontaktdaten zu den Mitarbeitern.


Ab dem 01.01.2022 benötigen Sie für Termine im Rathaus und den Ortsverwaltungen in der Alarmstufe I und II einen 3-G Nachweis (geimpft, genesen oder getestet*).

*Antigen oder PCR-Test

Im Eingangsbereich steht ein Spender für Handdesinfektion zu Ihrer Verfügung. Außerdem liegt dort eine Besucherliste aus, in die Sie sich freiwillig eintragen können. Beim Verlassen des Rathauses bitten wir Sie, den gekennzeichneten Ausgang zu nehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Info zum Wochenmarkt: Soweit der Mindestabstand zu weiteren Personen dauerhaft eingehalten werden kann, entfällt die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt.

Die Landesregierung hat die Coronaverordnung neu angepasst. Je nach Inzidenzstufe gelten andere Regelungen. Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier.

 

Notdienste & Barrierefreiheit