Backhaus

Zur Geschichte

Die Genehmigung zum Bau eines Backhauses in der Hauptstraße wurde im Juli 1935 erteilt. Seit dieser Zeit wird meist einmal in der Woche Brot gebacken. Eine der ältesten Handwerkstechniken ist sicherlich das Brotbacken. Es gibt kaum ein anderes Lebensmittel, das schon bei unseren Vorfahren so beliebt war. Es ist seit Jahrtausenden ein Sinnbild für Sättigung und seine Herstellung nimmt in allen Kulturen eine besondere Bedeutung ein.

Aus Traditionsbewusstsein und zur Förderung der Dorfgemeinschaft ist dies eine wichtige Anlaufstelle im Ort. Das Backhaus dient neben dem Backen auch als beliebter Treffpunkt, um Neuigkeiten auszutauschen.

Allgemeine Informationen

An den jeweiligen Backtagen können ab 9.00 Uhr eigene Teige zum Backen im Backhaus vorbeigebracht werden und gegen einen kleinen Unkostenbeitrag in Höhe von 0,70 Euro (für Einheimische) gebacken werden. Auswärtige Benutzer zahlen 1,50 Euro.

Wer noch auf der Suche nach einem passenden Rezept ist, findet hier ein Brotrezept als pdf.

Anmeldungen/Kontaktaufnahme
Frau N.N.
Tel. 07391 XXXX

Backtage im Backhaus, Hauptstraße 9
Momentan leider nicht möglich